Voriger
Nächster

FUSSBALLPROJEKT "VIVA EL FÚTBOL"

Fussballprojekt "fútbol en los barrios"

Seit 2010 sind Sportaktivitäten ein wichtiger Bestandteil bei der Projektstrategie. Camaquito ist überzeugt, dass Sport ein wichtiges Mittel zur nachhaltigen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ist. Mit dem Projekt „Fútbol en los Barrios“ werden 1000 Mädchen und Jungs im Alter zwischen 8 und 15 Jahren in der Stadt Camagüey unterstützt. Mittels Fussballspielen soll das Freizeitangebot vor allem in den Aussenquartieren verbessert werden. Aber nicht nur Fussball als Sportart steht im Zentrum, sondern auch begleitende pädagogische und soziokulturelle Aktivtäten sowie die Inklusion durch Fussball werden gefördert.

Während die Kinder unter der Woche in den Genuss von regelmässigen Trainings durch kubanische Fussballtrainerinnen und Fussballtrainer sowie Sportlehrerinnen und Sportlehrern kommen, unterstützt Camaquito vor allem am Wochenende die Organisation und Durchführung von „Copa Camaquito“ (verschiedene Fussball Turniere). Einen weiteren Schwerpunkt setzt Camaquito auf pädagogische und soziokulturelle Aktivtäten sowie die Inklusion durch Fussball.

Dazu gehören:

  • Organisation und Durchführung von Workshops zu Themen wie Gesundheit und Umwelt, Gleichberechtigung, häusliche Gewalt etc.

  • Organisation und Durchführung von Stadtbesichtigungen mit dem Ziel, die Kinder auf die der Geschichte und den Erhalt des Weltkulturerbe zu sensibilisieren.

  • Besuch von Tanz-, Musik-, und Kinovorstellungen. Dabei soll auch aktiv „mitgesungen“ oder „mitgetanzt“ werden.

  • Unterstützung von schulisch schwächeren Kindern mittels zusätzlicher Nachhilfeangebote

Nebst der Sportdirektion wird dieses Projekt bei den einzelnen Aktivitäten von der Bildungs- und Kulturdirektion, dem Büro des Stadthistorikers und der Kinder- und Jugendvereinigung „Pioneros“ mit unterstützt.

Die Spendengelder werden nebst den oben beschriebenen Aktivitäten in die Bereitstellung der notwendigen Materialien (Sportbekleidung, Fussbälle, Infrastruktur für kleine Fussballplätze etc.) eingesetzt.

Im Weiteren finden Weiterbildungen für die Fussballtrainerinnen und Fussballtrainer mit Schwerpunkt „soziale Integration“ statt. Auch stehen wir in Kontakt mit weiteren in Lateinamerika arbeitenden NGO, die ebenfalls den Fussball als Werkzeug für die nachhaltige Entwicklung für Kinder und Jugendliche nutzen. Im Zentrum dieser Kontakte steht der gegenseitige Erfahrungsaustausch.

Für die Inklusion durch Fussball wurde das Projekt „Somos Más“ ins Leben gerufen. Auch hat Camaquito im Januar 2020 einen Kooperationsvertrag mit dem Kubanischen Fussballverband unterschrieben. Dieser sieht in einer ersten Etappe die Förderung des Kinderfussballs über 3 Jahre vor.

„Fútbol en los Barrios“ ist das grösste Camaquito-Projekt, was die Anzahl begünstigter Kinder und Jugendlichen betrifft, die wöchentlich davon profitieren. Unterdessen sind es 1’400 Kinder und Jugendliche.

Projektkosten für die Jahre 2021 – 20023: USD 50’000.00.

Weitere Informationen auf: www.vivaelfutbol.org.

Camaquito ist Mitglied bei:

Aktuelles Projekt

Projektziel:

Kindern und Jugendlichen in der Provinz Camagüey den Zugang zum Fussball ermöglichen

Projektdauer:

2020-2022

Projektleitung:

Sportdirektion der Stadt Camagüey
Mark Kuster, Projektverantwortlicher von Camaquito

Andreas Keller, ehrenamtlicher Mitarbeiter von Camaquito

Projektsumme:

USD 60’000.00

SpendenzielUSD 30000USD 60000

zu 100 Prozent finanziert